31.05.2013

Stand-Alone Programmiergerät für Atmega's über SD-Karte

Wenn man viel programmiert und ist manchmal das Problem der Laptop nicht unbedingt direkt neben dem zu programmierenden gerät stehen kann.

Deshalb möchte ich hier einen kleinen Akkubetrieben Programmier Adapter vorstellen.
Stand-Alone Programmiergerät
Auf einer Micro SD Karte werden die "bin" oder "Hex" Dateien gespeichert und dann die SD Karte in den Programmierer gesteckt, in dem recht einfachen Menü kann man dann auswählen ob Geschrieben, Ausgelesen oder Fusebits eingestellt werden sollen.





Der Programmieradapter basiert auf einem Atmega328p und ist sehr einfach beschaltet da der interne Quarz, und die internen Pullup Widerstände für Reset und Taster verwendet werden. Als Display wird ein LCD Matrix Display genutzt welches auch in alten Nokia 3310 Handy's verbaut ist, das bei mir verbaute ist allerdings ein neues Display von Ebay welches es schon für ca. 2€ zu erwerben gibt. Die Stromversorgung übernimmt ein ausgedienter Handy Akku der mittels eines USB Kabel geladen wird.
Handy Akku

 Programmiert wird über die Standart ISP Schnittstelle.
Rechts ISP Anschluss 


Seitenansicht
Die eigentliche Software für den Programmieradapter ist jedoch nicht von mir sondern von einem Polnischen Programmierer. Von Hier Habe ich den Bauplan und die Software für den Programmierer.













Keine Kommentare:

Kommentar posten